Cookies

Cookie-Nutzung

Elastische Schnürsenkel: damit wird jeder Schuh komfortabel wie ein Slipper

Elastische Schnürsenkel Einfach rein in die Schuhe und los – elastische Schnürsenkel versprechen festen Halt ohne Schleifen zu binden. Wir haben uns für dich umgeschaut und zeigen dir, für wen sich die Anschaffung lohnt, wie die Gummibänder überhaupt funktionieren und vergleichen verschiedene Produkte für dich. Auf geht’s!
Besonderheiten
  • Feste Schuhe ohne Binden
  • Für viele Schuhe geeignet
  • Praktisch für Kinder, Sportler und Senioren

Elastische Schnürsenkel im Online Shop 2019

Elastische Schnürsenkel – oft auch Gummisenkel genannt – basieren alle auf dem gleichen Prinzip: Sie sind aus elastischen Materialien gefertigt und werden über eine spezielle Vorrichtung in der Öse festgehakt. So bleibt der typische Schnürsenkel-Look erhalten, aber durch das stretchige Material musst du deine Schuhe nie wieder selbst binden. Sie werden durch die Haken festgehalten und bieten so bequemes Ein- und Ausziehen für fast alle Schuhe.

Es gibt verschiedene Varianten, wir möchten dir hier die wichtigsten vorstellen. Diese Modelle unterscheiden sich optisch meist kaum von klassischen Schnürsenkeln – abgesehen davon, dass es natürlich keine Schleife gibt.

Elastische Schnürsenkel mit anpassbarem Schnellverschluss

Diese Modelle werden wie klassische Senkel eingefädelt. Über die beiden Bändel wird dann zunächst der Schnellverschluss geschoben. Die losen Enden kannst du nach Bedarf kürzen und mit Kappen versiegeln. Danach sitzen die Senkel fest und elastisch. Über den Schnellverschluss kannst du die Festigkeit noch zusätzlich regeln, also je nach Wunsch fester machen oder lockern – zum Beispiel zum Ausziehen.

Eine Video-Anleitung, wie diese Modelle funktionieren und eingefädelt werden, findest du hier:

Schleifenlose Einzelbänder („No-tie“)

Einen etwas anderen Look bieten die sogenannten „No-tie“ Bänder. Diese bestehen aus unterschiedlich großen elastischen Ringen oder Bändern. Sie werden in die Schnürlöcher eingeführt und halten dort mit kleinen Häkchen fest. Es gibt sie mit leicht unterschiedlichen Mechanismen, aber die Grundidee ist ähnlich. Du findest zwei unterschiedliche Sorten bei den Produkten–LINK–(Ankerlink zu Punkt 8), die wir vorstellen.

Schau dir hier an, wie du die „No-ties“ benutzt und wie sie im Schuh aussehen:

Elastische Schnürbänder zum Einhaken

Diese Schnürbänder werden ebenfalls wie gewohnt eingefädelt, aber nicht mit Schleife verschlossen. Stattdessen befindet sich am Ende der Senkel ein kleiner Haken. Dieser wird nach dem Schnüren in die oberste Schnüröse eingehakt – fertig. Keine Angst, der Haken ist so gearbeitet, dass du ihn beim Tragen nicht spüren solltest.

Tipp: Bei allen Varianten gilt: Achte unbedingt auf die richtige Größe! Die Bänder sind zwar elastisch, aber trotzdem nur optimal nutzbar in der richtigen Länge bzw. angepasst an bestimmte Schuhgrößen.

Was sind die besten Nutzungsmöglichkeiten für die elastischen Schnürsenkel?

Im Grunde kannst du die elastischen Schnürsenkel in alle Schnürschuhe einfädeln. Es gibt aber ein paar Szenarien, die besonders viel Sinn machen. Und vor allem Menschen, die besonders von der Erleichterung profitieren.

Mehr Flexibilität für Turnschuhe

Gerade Sportler lieben die Gummibänder. Denn wer bindet schon gerne seine Schuhe? Und vor allem: Wer hat Lust, völlig außer Atem und verschwitzt erst mal in Ruhe die festen Knoten zu lösen? Daher werden Turnschuhe mit gewöhnlichen Senkeln häufig mit der altbekannten Tritt-in-die-Ferse Technik ausgezogen. Aber du weißt sicher selbst, dass das Gift für deine Schuhe ist.

Viel besser geht das natürlich mit Gummisenkeln. Einmal eingefädelt musst du dich nie wieder damit beschäftigen. Kein Wunder, dass die praktischen Helfer im Triathlon besonders beliebt waren. Nach dem Radfahren müssen die Athleten in Sekundenschnelle die Schuhe wechseln und loslaufen. Wer dabei nicht noch Bändel festziehen und Knoten machen muss, spart wertvolle Zeit! Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Senkel an den Fuß anpassen. Bei sehr langen Läufen können die Füße anschwellen. Dann ist eine flexible Schnürung eine Wohltat.

Tipp: Weil die elastischen Schnürsenkel aus dem Sportbereich kommen, gibt es sie – wie Turnschuhe – in vielen bunten Farben. Damit kannst du deine alten Latschen aus der letzten Saison wieder modisch machen!

Jeden Morgen ein paar Sekunden gewinnen: Elastische Schnürsenkel in Kinderschuhen

Wer schon mal versucht hat, ein Kleinkind anzuziehen, um dann gemeinsam pünktlich das Haus zu verlassen, der wird die elastischen Schnürsenkel lieben! Mit einem solchen Schnellverschluss sind alle Schuhe ohne Aufwand fix angezogen. Und sie bleiben auch gut am Fuß. Darüber hinaus gibt es Bänder mit reflektierenden Elementen – ein kleines Extra für die Sicherheit deines Kindes, vor allem im Straßenverkehr.

Was sagen Pädagogen dazu, elastische Schnürbänder für Kinderschuhe zu nutzen? Natürlich ist es wichtig, dass Kinder lernen, sich selbst die Schuhe zu binden. Du solltest daher nicht immer nur Gummibänder nutzen, sondern deinem Kind auch die Gelegenheit geben, Schuhe binden durch Beobachten zu lernen. Aber gerade bei kleinen Kindern, die gerade erst Laufen lernen, sind elastische Schnürsenkel eine gute Alternative zu Klettverschlüssen. Und deine älteren Kinder können sich ja selbst entscheiden. Die tolle Farbauswahl spricht vermutlich für die Gummibänder.

Wenn der Rücken nicht mehr so will: Elastische Schnürsenkel für Senioren oder andere Bewegungs-Eingeschränkte

Bei Rückenschmerzen oder wenn deine Beweglichkeit aus anderen Gründen eingeschränkt ist, können elastische Schnürsenkel erhebliche Erleichterung in den Alltag bringen. Mit einem Schuhlöffel gemeinsam genutzt kann eigentlich jeder gut in seine Schuhe ein- und aussteigen. Das gilt natürlich auch für Schwangere, die ja auch oft Probleme mit dem Schuhe anziehen haben.

Fester und flexibler Halt in Wanderschuhen

Zum Wandern ist ein fester, aber flexibler Sitz der Schuhe essentiell. Du kannst deine Wanderschuhe also ideal mit elastischen Schnürsenkeln ergänzen. Dann solltest du nur darauf achten, dass sie wirklich sehr gut am Fuß halten. Es gibt auch Modelle, die man manuell fester ziehen kann. Dadurch kannst du den Sitz deiner Schuhe optimal anpassen.

Egal wie das Gelände auch ist, mit flexibler Schnürung wird jede Bewegung optimal abgefedert. Du kannst Blasen verhindern, weil die Schuhe nicht zu fest sitzen und nicht scheuern. Dafür solltest du natürlich spezielle Wandersocken tragen.

Aus welchem Material werden die elastischen Schnürsenkel hergestellt?

Je nach Modell und Hersteller werden andere Materialien bevorzugt. No-tie Varianten werden häufig aus Silikon produziert. Generell gibt es viele unterschiedliche Mischungen von Gummi, Latex und Polyester. Wichtig ist, dass die Senkel ausreichend elastisch sind (also genug Zug haben und sich wieder zusammenziehen) und solide verarbeitet sind.

Elastische Schnürsenkel: Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • Komfortabel und praktisch
  • Schonen deine Schuhe und deinen Rücken
  • In vielen Farben erhältlich
  • Schleifenloser Look, also anders als klassische Schnürsenkel
  • Manche sitzen zu fest oder reißen schnell
  • Dürfen meist nicht in die Waschmaschine

Kaufkriterien für Gummi-Schnürbänder

Da es so viele unterschiedliche Modelle von elastischen Schnürsenkeln gibt, gibt es nur wenige Kriterien, die alle gemeinsam haben. Für einen Kauf, an dem du lange Freude hast, geben wir dir diese Empfehlungen:

KriteriumHinweise
Material
  • Gummi/Polyester/Latex oder Silikon – achte immer auf eine gute Verarbeitung
  • Überprüfe alle Elemente vor dem Einfädeln (Behalten die Bänder ihre Flexibilität unter Spannung? Sind die Schnellspanner solide verarbeitet?)
Variante
  • Für Sportler und Wanderer empfehlen wir Senkel mit Schnellverschluss
  • Kinder mögen bunte Farben
  • Für Freizeitschuhe gibt es viele Modelle, die klassischen Modellen sehr ähnlich sind
Besonderheiten
  • Auf Online-Plattformen werden teilweise billige Kopien von Markenartikeln angeboten. Sei besonders wachsam, wenn du elastische Schnürsenkel unter sieben Euro pro Paar findest. Das kann – muss aber nicht! – eine schlecht verarbeitete Kopie sein.

Die wichtigsten Hersteller: Hickies, adidas, Flexy Laces

Viele der Hersteller von elastischen Schnürsenkeln kommen aus dem Sportbereich. Dort sind sie schließlich auch zuerst benutzt worden. Aber inzwischen gibt es auch von vielen Drogerie-Hausmarken oder im Schuhhandel eine gute Auswahl. Die wichtigsten Hersteller sind diese:

HerstellerBesonderheiten
Hickies
  • Pioniere der Szene
  • Eroberten den Markt über Kickstarter-Kampagne
  • Einheitsgröße für Erwachsene und Kinder
  • Nichts für empfindliche oder sehr schmale Füße
  • In vielen Farben erhältlich
  • Auch mit Swarovski Kristallen bestellbar
adidas
  • Traditioneller Sportartikel-Hersteller
  • Speed Lacing Replacement Kit
  • Anpassbarer Schnellverschluss
  • Im offiziellen Shop nur in schwarz erhältlich
Flexy Laces
  • Zwei verschiedene Schnürarten: Sichtbar und unsichtbar
  • Viele Farben (auch Neon oder unauffällig für Arbeitsschuhe)
  • Geld zurück Garantie
  • Länge: 140 cm, flexibel kürzbar

Weitere Hersteller:

  • Ecco
  • dm
  • Rossmann
  • Leazy
  • Und viele mehr

Die 4 beliebtesten elastischen Schnürsenkel

„PACE Locks“ Elastische Schnürsenkel mit Schnellverschluss von ALPHAPACE

( Rezensionen)
„PACE Locks“ Elastische Schnürsenkel mit Schnellverschluss von ALPHAPACE

Besonderheiten

  • Einheitsgröße, da kürzbar
  • Länge von 120 cm
  • 3 mm Durchmesser
  • In verschiedenen Farben erhältlich
  • Material: hochwertiges Polyester

Dieses Modell bedient sich der Schnellverschluss-Technik: Schnürsenkel einfädeln, Kordelstopper einsetzen, Enden kürzen – fertig. Auf diese Weise halten die Schuhe fest am Fuß, können aber auch nach Bedarf gelockert oder enger gestellt werden. Mit ungefähr acht Euro pro Paar sind die PACE Locks im unteren bis mittleren Preissegment angesiedelt – die hohe Qualität rechtfertigt jeden Cent. Nutzer loben die solide Verarbeitung. Ein Tipp aus der Community: Versiegle die Enden der Schnürsenkel nach dem Kürzen mit einem Feuerzeug. So verhinderst du, dass es aufribbelt.
Amazon.de
7,99
inkl 19% MwSt

„SCHNÜRRLIE“ Elastische Silikon Schnürsenkel (No-tie)

( Rezensionen)
„SCHNÜRRLIE“ Elastische Silikon Schnürsenkel (No-tie)

Besonderheiten

  • 16 Stück in 8 Größen (geeignet für ein Paar Schuhe)
  • Material: Silikon
  • Einheitsgröße für Erwachsene
  • Entwickelt mit Fußballmannschaft
  • Deutsches Start-up

Bei dieser Variante erhältst du Silikonringe in verschiedenen, aufsteigenden Größen. Diese ziehst du dann in deine Schnürlöcher ein und verschließt jedes einzelne. Als Ergebnis hast du einen flexiblen Verschluss, den Nutzer als sehr solide loben. Der allerdings nicht nach Wunsch nachjustiert werden kann. Besonders gut geeignet für Sneaker! Achtung: Vereinzelt können die Verschlüsse spürbar bleiben. Wer also sehr empfindliche Füße hat, sollte seine etwa acht Euro in ein anderes Produkt investieren.
Amazon.de
7,99
inkl 19% MwSt

„Hickies 2.0 Performance“ elastische Schnürsenkel (No-tie)

( Rezensionen)
„Hickies 2.0 Performance“ elastische Schnürsenkel (No-tie)

Besonderheiten

  • Einheitsgröße: 116 cm lang
  • 14 Schnürsenkel
  • Alle in der gleichen Größe, flexibel anpassbar
  • Ohne Silikon
  • Viele Farbvarianten, auch mit Swarovski Kristallen erhältlich

Mit 15 Euro befinden sich die No-ties von Hickies eher im oberen Preisbereich. Es handelt sich hier um 14 gleich große elastische Bänder, die zwischen den Schnürlöchern eingehakt werden. Durch unterschiedliche Muster beim Anbringen kannst du die Passform beeinflussen und wie gewünscht breiter oder enger schnüren. Darüber hinaus ist allerdings keine Anpassung an deinen Fuß möglich und dies ist auch der größte Kritikpunkt der Nutzer. Einige beklagen, dass die Hickies zu eng sitzen und dadurch eher unbequem sind. Darüber hinaus reißen sie relativ schnell, vermutlich weil sie zu straff sitzen. Ein Redakteur der FAZ zeigt dir, wie du die Schnürsenkel von Hickies in deine Schuhe einbaust:
Amazon.de
13,00
inkl 19% MwSt

„Leazy flat“ Elastische Schnürsenkel zum Einhaken

( Rezensionen)
„Leazy flat“ Elastische Schnürsenkel zum Einhaken

Besonderheiten

  • Material: Polyester & Latex
  • Durchmesser: 6 mm Senkel, 3 mm Nadelspitze
  • Wasserabweisend
  • Reißfest
  • Vier verschiedene Größen (S/M/L und XL)

Diese Schnürsenkel ähneln optisch der klassischen Variante sehr – bis auf die fehlende Schleife. Denn diese Bänder werden nicht gebunden, sondern in den Ösen eingehakt. Ein patentierter Mechanismus soll verhindern, dass beim An- oder Ausziehen die Bänder durch die Löcher schlüpfen und sich so lösen.

Bei diesem Modell ist die richtige Größe entscheidend: Mit der kleinsten Größe (erhältlich ab S) kannst du Schuhe mit bis zu vier Ösen pro Seite ausstatten. Die größte Größe XL passt auf Schuhe mit bis zu sieben Ösen pro Seite. Käufer schätzen diese Anpassungsfähigkeit. Vor allem fällt auf, wie gut diese Schnürsenkel aussehen. Sie verbinden auf besondere Weise praktischen Komfort mit stylishem Aussehen. Preis: Etwa zehn Euro.

Amazon.de
9,95
inkl 19% MwSt

Tipp: Je nachdem, ob du deine Schuhe eher eng oder weit magst, kannst du auch von der Größenempfehlung des Herstellers abweichen. Für sehr engen Sitz wähle lieber eine Nummer kleiner!

Unser Fazit: einfach praktisch und teilweise sehr stylish

Einfach und doch genial: Elastische Schnürsenkel sind eine unfassbar praktische Erfindung. Egal, ob du deinen Rücken schonen oder Zeit sparen willst, die flexible Schnürung deiner Schuhe sorgt auf jeden Fall für Erleichterung im Alltag.

Du hast gesehen, dass es verschiedene Modelle gibt. Jede hat ihre speziellen Vorteile und Nachteile. Es ist daher schwer, eine allgemeingültige Empfehlung auszusprechen. Am wichtigsten ist, dass du auf gute Qualität in Material und Verarbeitung achtest. Und dass du dir schon vor dem Kauf die Frage beantwortest, ob du zusätzlich die Spannung selbst anpassen möchtest. Dann sind Senkel mit Schnellverschluss optimal für dich. Diese sind besonders für Menschen mit schmalen Füßen, Sportler und Kinderfüße zu empfehlen.

Die Zeit, die du ab jetzt beim Schuhe an- und ausziehen sparst, kannst du hoffentlich für etwas Schönes einsetzen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Spaziergang? Mit den elastischen Schnürsenkeln sind drückende Schuhe bald keine Ausrede mehr!

Inhaltsverzeichnis

nach oben